Rückmeldungen von Klientinnen und Klienten

Was braucht es mehr, um für ein paar Stunden wirklich von Herzen selig zu sein? - Vielleicht nur ein reichhaltiges Buffet an Musikinstrumenten aus aller Herren-und Damen - Länder! Grosse, kleine, schrille, sanfte, bunte, schlichte, laute, leise.

Dazu eine Gruppe von aufgeschlossenen, experimentierfreudigen Menschen, die sich unter der fabelhaften Anleitung von Romy Brock mit ihnen lustvoll ausdrücken und sich gegenseitig wunderbare musikalische Geschichten erzählen, Dialoge führen.

Es war ein unvergessliches Erlebnis! Ich freue mich schon sehr aufs nächste KlangLabor.

Angela Buddecke
KlangLabor Teilnehmerin


Ohne Vorstellung, Erwartung, Notenkenntnis, Instrument „beherrschend“, so bin ich in das 1. KlangLabor gegangen - dafür mit Neugier, zaghafter Experimentierfreude, Entdeckungseifer und Lust auf Begegnung ohne Worte. Es war ein Sich-Einlassen auf Klang, mit Tönen, mit völlig unbekannten Instrumenten.

Und es ist ein wundervoller Kreis entstanden, in dem Kommunikation ohne Worte so viele Gefühle, Besinnung, Aufmerksamkeit und wahre Begegnung in Gemeinschaft weckt.

Romy Brock weiß, diese vorab unbekannte Gruppe miteinander in Verbindung zu bringen, baut harmonisch, behutsam und mit viel Feingefühl diesen Kreis auf. Sie gibt die Zeit, Vertrauen zu sich selbst, zum Augenblick des Klanges und zur Gruppe aufbauen zu können. Innerhalb von wenigen Stunden verwandelt sich festgefahrener Alltagsstress in ein tiefes Lauschen und Wahrnehmen von Klängen. Und dieses Wahrnehmen hallt nach, im Klang der rauschenden Blätter an der Hauptstraße, den Tönen an der Straßenbahnhaltestelle oder dem Surren einer Heizung.

Alles in allem – liebend gerne jederzeit wieder und mehr davon…

Dörthe Kuhlmey

KlangLabor Teilnehmerin Sommer 2019 und 2020


Ein Coaching bei Romy Brock kann ich jedem sehr empfehlen, der leichte oder tief sitzende mentale Blockaden hat und daraus folgend Probleme lösen will.

Zielsicher und empathisch sieht Romy die persönlichen Herausforderungen im Leben und schöpft aus einem großen Wissen aus Coaching Tools auch aus der Gestalt, Musik- und Klangtherapie sowie deren ganzheitlichen Zusammenhängen. Diese Kombination finde ich echt großartig. Sie bietet kreative, individuelle Lösungsansätze an und auch mit  Übungen für zuhause für eine Nachhaltigkeit des Prozesses. In ihrer feinfühligen und zugleich angenehm ruhigen Art lässt sie Raum zum Erkennen, Annehmen sowie für neue Blickrichtungen und Möglichkeiten für das persönliche Wachstum. Ich kann nur wünschen, dass sich viele Menschen von ihr helfen lassen. Eine Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte. Herzlichen Dank!

Violetta Minx
Coaching


Nichts geht über ... eine engagierte Coachin!

Die Weiterentwicklung von Strategien und Strukturen sind in jeder Organisation einerseits eine objektive Notwendigkeit - andererseits aber auch ein anstrengender Eingriff in den Status quo, der zudem von manchen Beteiligten auch als Angriff wahrgenommen werden kann. Wir als Forschungsinstitut haben uns der Innovation verschrieben - und sehen eine solche regelmäßige Erneuerung daher eigentlich als zentralen Prozess unserer Organisationsentwicklung. "Eigentlich", weil er natürlich trotzdem Ressourcen bindet, Anstrengung kostet und Überwindung fordert, was gleich drei hohe Hürden für den Eintritt in einen solchen Veränderungsprozess sind.

Vor diesen drei Hürden haben wir haben in den vergangenen Jahren aus unterschiedlichen Anlässen gestanden: ein Institutsjubiläum; die Frage, wie wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiver und effektiver an den Organisationsabläufen beteiligen können; die Ausrichtung und Ordnung unserer Forschungsthemen; und, immer wieder: die Weiterentwicklung unserer Strukturen. Allen Anlässen bzw. Aufgaben gemeinsam war, dass wir nicht einfach den "Blick von außen" wollten, sondern dass wir jemanden suchten, der für diese gravierenden und doch sensiblen Prozesse einen eigenen, geschützten Raum schaffen und uns durch diesen Raum hindurch führen könnte.

Dieser "Jemand" war und ist für uns Romy Brock. In Vorbereitung, Durchführung und (nicht zu vergessen!) Nachbereitung unserer verschiedenen Etappen hat sie uns im eigentlichen Wortsinn "gecoacht", sozusagen wie eine Trainerin, die an der Seitenlinie agiert: selbst nicht direkt ins Geschehen involviert, aber dennoch sehr präsent und aktiv beteiligt. Das Team steht natürlich vorher fest, doch für seinen Erfolg braucht es kluge Spielzüge, die Impulse im rechten Moment, manchmal einen kühlen Kopf - und immer wieder den klaren Fokus auf das Ziel. Sehr hilfreich dafür ist natürlich jede Menge Erfahrung. Wir als Team haben in Romy Brock die für uns optimale "Coachin" gefunden, und unseren gemeinsamen Erfolg sieht man nach außen - doch vor allem spüren wir ihn im Innern unseres Instituts. Denn, wie Romy Brock zu sagen pflegt: "Nichts geht über die Weisheit der Gruppe."

Dr. Stefan Köhler, Geschäftsführer IASP Berlin, am 1.10.2021
Organisationsberatung & Teamentwicklung

Romy Brock

Mosaik Praxisgemeinschaft

Gutenbergstraße 60

14467 Potsdam

Kontakt

Telefon: 0331. 58 18 274

E-Mail: dialog@romybrock.de

Kontaktformular

Infos